"Einwurf" -die Kolumne-

  



24.02.2018 Werder Bremen : HSV 1 : 0

Ein Spiel , vom Abstiegskampf geprägt: Kampf, Krampf und Emotionen. Das Ergebnis? schmeichelhaft!
Dennoch, nichts anderes kann man in einer solchen Situation von den Protagonisten erwarten. So viel zum Spiel selber, das dann wohl den ersten Abstieg des HSV weiter zementiert.

Ein Kompliment an Schiedsrichter Zwayer, der kaum bis gar keine Fehler machte und dieses hochbrisante Risikospiel fast perfekt im Griff hatte.
Ein Kompliment an alle friedlichen Bremer und HSV Fan`s, die lediglich ein Fussballspiel begleiten wollten.


Und nun zum Wesentlichen: als bekennender HSV Fan schäme ich mich für diese Chaoten und Rabauken, die auf verbrecherische Art und Weise Pyros und Raketen in`s Stadion schmuggeln und zünden, ohne Rücksicht auf alle anderen Stadionbesucher, egal ob Bremer oder Hamburger Fans, Frauen oder Kinder, die nur darauf aus sind, Chaos zu verbreiten. Ich hoffe inständig, dass man Euch findet und identifiziert. Ihr habt mit dem HSV und dem Fussball nichts, aber auch gar nichts zu tun. Ihr seid eine Schande für den HSV und seine Fan-Kultur.

In diesem Sinne 
Euer Rauten-Wikinger
Horst


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
17.02.2018  HSV : Bayer 04 Leverkusen  1 : 2


Es gibt Dinge im Leben, die sind, wie sie sind, dagegen kommt keiner an, die muss man akzeptieren. Abends wird es dunkel, morgens wird es hell. Wer nichts isst, hat Hunger. Wer nichts trinkt, hat Durst. Und so weiter. Für die Fans des HSV kommt nun etwas hinzu, das sich in der Vergangenheit irgendwie immer noch zurechtbiegen ließ, diesmal allerdings unumgänglich ist: Ihr Verein steigt aus der Bundesliga ab!

Der Niedergang ist nicht mehr aufzuhalten, der über weite Strecken trostlose, blutleere Auftritt gegen Leverkusen war der letzte Beweis dafür. Der Liga-Dino hat sich selbst zerlegt, in der Führung herrscht Misstrauen, auf dem Platz pure Verunsicherung, auf den Rängen wächst die Wut.

Und diesmal hilft auch die Konkurrenz nicht mit. Da sind nicht zwei oder sogar drei noch schlechter.

Es gibt Dinge im Leben, die sind, wie sie sind, dagegen kommt keiner an, auch Bernd Hoffmann nicht. Wie der Abstieg des HSV!

– Quelle: https://www.mopo.de/29723936 ©2018

Dem gibt es nicht viel hinzuzufügen. Nur dies noch: Bitte keine Relegation mehr und steigt, verdammt noch mal, mit Anstand ab. Und an die Chaoten, die sich Fan`s nennen, auch ihr habt zu akzeptieren,
dass dieser HSV wohl nicht mehr zu retten ist. Seht die 2. Liga als eine neue Chance auf bessere Zeiten!

In diesem Sinne 
Euer Rauten - Wikinger
Horst
    
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------





26.01.2018  RB Leipzig : HSV  1 : 1

Neuer Trainer, neues Glück? 
Es scheint so, Punkteteilung. Der Hollerbach Einstieg scheint zumindest in weiten Teilen geglückt zu sein.
Ich habe eine Mannschaft gesehen, die versucht hat, die Ordnung zu halten und , was wahrscheinlich
noch wichtiger ist, die als Einheit aufgetreten ist. Über den Einsatz der Akteure und die Einstellung 
gibt es nichts zu meckern. Als Zuschauer hatte man das Gefühl, das hier und heute tatsächlich gearbeitet wurde
und jeder für jeden da war. Es gibt noch viel zu tun und für Liebhaber des Filigranen gab es hier nichts zu sehen.
Dennoch, der Start der Hollerbach - Ära lässt ein wenig Hoffnung aufkeimen.

In diesem Sinne
Nur der HSV
Euer Rauten-Wikinger Horst 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20.01.2018  HSV - 1. FC Köln   0 : 2

Da war er also wieder, der nächste Offenbarungseid. Auch in dieser Woche gibt es von mir
keinen Kommentar zum Spiel. Glückwunsch an die Kölner, die den Abstiegskampf ja bereits angenommen haben.
Das erfreulichste ist ohnehin die Trennung von M. Gisdol, nach dieser erneuten Pleite. Schaun wir mal, was der neue Trainer, vorraussichtlich ja wohl Hollerbach, aus dieser Truppe noch machen kann und ob es tatsächlich neue Impulse gibt. Hoffentlich ist es diesmal nicht zu spät, denn mir kommt der Glaube an einen Verbleib in Liga 1 mittlerweile abhanden.

In diesem Sinne
Nur der HSV
Euer total enttäuschter Rauten-Wikinger Horst

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.01.2018  Augsburg : HSV  1 : 0

Hallo, zusammen, 
auf diesen fussballerischen Offenbarungseid möchte ich heute nicht eingehen. Der HSV hat in
Augsburg 1:0 verloren, das war`s.
Es muss jedoch erlaubt sein, zu fragen, was da eigentlich passiert. Was wurde beispielsweise im
sonnigen Spanien trainiert, bzw. geübt? Oder hat man dort die Weihnachtsgans und das Sylvesterbüffet
verdaut? 
Es kann doch nicht sein, dass die Herren Profis das Fussball spielen verlernt haben? Und hier kommt der
Fussball - Lehrer ins Spiel. Wenn, in der freien Wirtschaft, ein Ausbilder seinen Auszubildenden etwas versucht
beizubringen, das Ergebnis aber mehr als nicht zufrieden stellend ist, dann gibt es zwei Möglichkeiten: entweder
die Auszubildenden taugen nichts, oder der Ausbilder. Herr Gisdol darf sich per Zertifikat "Fussball - Lehrer"
nennen. Er ist aber anscheinend nicht in der Lage, den Profis beizubringen, wie ein Spielaufbau über den Torwart, über das Mittelfeld bis in den Sturm funktioniert. Ergo, entweder sind seine Spieler zu dumm, um die strategischen
Vorgaben zu verinnerlichen, oder der Trainer kann es ihnen nicht beibringen. Deshalb wird es höchste Zeit neue Impulse zu setzen. Nur, wer will den HSV trainieren? 
Dieser Gruselfussball reicht jedenfalls nicht einmal für die 2. Liga.  

In diesem Sinne 
Nur der HSV
Euer Rauten-Wikinger Horst

------------------------------------------------------------------------------